Sicherheit im Reitsport ist ein facettenreiches Thema. Zuletzt haben wir in unserem Artikel ├╝ber Reithelme berichtet, welch gro├če Bedeutung dahinter steckt. Wenn wir ├╝ber die Nutzung von Gamaschen sprechen geht es um die Sicherheit unserer Pferde, insbesondere der Pferdebeine. Verletzungen der Pferdebeine sind eine gro├če ÔÇťSchwachstelleÔÇŁ f├╝r die Gesundheit unserer Pferde. Denn jeder Reiter wei├č, welch langwierige Heilungsprozesse bei Verletzungen der Pferdebeine auf einen zukommen. Deshalb kommt es hier auf den richtigen Schutz f├╝r das eigene Pferd an, um Verletzungen vorzubeugen. In diesem Artikel erf├Ąhrst du, was Gamaschen sind, warum sie beim Pferd genutzt werden, welche wann genutzt werden und alle weiteren wichtigen Fakten rund um den Beinschutz f├╝r Pferde.  

  • THEMEN, DIE DICH IN DIESEM ARTIKEL ERWARTEN

1. Was sind Gamaschen?
2. Warum Gamaschen beim Pferd nutzen?
3. Welche Gamaschen nutze ich wann?
4. Gamasche oder Bandage – was ist der Unterschied?
5. Wie m├╝ssen Gamaschen sitzen?
6. Welche Gamaschen-Gr├Â├če ben├Âtige ich?
7. Was kosten Gamaschen?

  • LESEDAUER: 6 MINUTEN

Was sind Gamaschen?

Gamaschen f├╝rs Pferd – Als Gamaschen bezeichnet man einen vorgeformten, innen gepolsterten Beinschutz f├╝r Pferde, welcher mit Klettverschl├╝ssen am Pferdebein fixiert wird. Wof├╝r Gamaschen eingesetzt werden? Sie kommen in verschiedenen Situationen zum Einsatz. Oft nutzen Reiter Gamaschen insbesondere dann, wenn sie ins Gel├Ąnde gehen oder zum Springreiten. Hier soll das Pferdebein vor ├Ąu├čeren Einwirkungen gesch├╝tzt werden, beispielsweise einem Steinschlag oder der Ber├╝hrung von ├ästen im Gel├Ąnde oder Stangen beim Springreiten.

Aber auch in der Dressur kann es sinnvoll sein das Pferdebein vor versehentlichen eigenen Tritten zu sch├╝tzen. Gamaschen sch├╝tzen vor allem das R├Âhrbein, die Beugesehne und das Fesselgelenk. Auch Bandagen werden als Schutz vor derlei Verletzungsrisiken eingesetzt, allerdings bringen sowohl Gamaschen als auch Bandagen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich, welche in diesem Artikel hier auch noch thematisiert werden.

Warum Gamaschen beim Pferd nutzen?

Egal ob im Gel├Ąnde, beim Springreiten oder Dressurreiten. Jeder sollte auf einen sorgf├Ąltigen Schutz der Pferdebeine sorgen. Gamaschen geh├Âren zur Schutzausr├╝stung des Pferdes und werden h├Ąufig im Pferdealltag routinem├Ą├čig eingesetzt, sowohl beim Reiten als auch bei der Arbeit vom Boden. Der gro├če Vorteil bei der Nutzung von Gamaschen ist, dass diese sehr praktisch in der Anwendung sind. Durch ihre feste Form und die Klettverschl├╝sse, lassen sie sich schnell und einfach ans Pferdebein anlegen. Auch die Reinigung, insbesondere bei Hartschalengamaschen, geht besonders leicht.

Sollte sich eine Gamasche w├Ąhrend des Trainings l├Âsen, stellt sie keine Gefahr f├╝r das Pferd da, im Vergleich zu einer Bandage, welche sich schnell um die Pferdebeine wickeln kann, sollte sie sich l├Âsen. Willst du einen einfachen Schutz, der sich f├╝r die t├Ągliche Anwendung eignet, solltest du auf die Nutzung von Gamaschen umsteigen.

Welche Gamaschen nutze ich wann?

Doch welche Gamaschen sind die Besten? Diese Frage l├Ąsst sich ganz individuell, abh├Ąngig von der geplanten Nutzung beantworten. Abh├Ąngig von der Disziplin, den gew├╝nschten Funktionen und optischen Vorlieben f├Ąllt die Entscheidung daf├╝r, welche Gamaschen benutzt werden sollten. Welche Gamaschen zum Springen oder im Gel├Ąnde genutzt werden und welche verschiedenen Arten es gibt zeigen wir dir hier:

Hartschalengamaschen

Die ├Ąu├čere Schale der Hartschalengamasche besteht aus flexiblem aber geh├Ąrtetem Kunststoff. Von innen sind sie mit einem Neopren oder fellartigem Stoff ausgestattet. So werden von au├čen Schl├Ąge und St├Â├če abgemildert, das innere Material wirkt dagegen sto├čd├Ąmpfend, schwei├čabsorbierend und atmungsaktiv um einen Hitzestau unter der Gamasche zu verhindern. Diese Form findet sowohl im t├Ąglichen Gebrauch, als auch f├╝rs Springen und im Gel├Ąnde h├Ąufige Anwendung.  

Flextrainer

Die Flextrainer besitzen keine feste Au├čenschale und damit auch keine vorgeformte Passform. Das Innenmaterial besteht aus Lammfell oder Kunstfell, das Au├čenmaterial besteht aus Kunststoff oder Kunstleder. Durch die flexible Passform muss beim Anziehen besonders auf den richtigen Sitz geachtet werden, damit diese nicht verrutschen. Durch seine flexible Form eignet er sich sowohl f├╝r die Vorderbeine, als auch f├╝r die Hinterbeine.

Gamaschen f├╝r Dressur

Als Dressurgamaschen wird ein Beinschutz bezeichnet, der aus Kunstleder oder Kunststoff bestehen, durch breite Klettverschl├╝sse geschlossen werden und innen meist mit Neoprenstoff ausgestattet sind. Dressurgamaschen bieten einen umfassenden Schutz des Pferdebeins und eignen sich durch ihre besondere Form sowohl f├╝r Vorder- als auch Hinterbeine. 

Fesselkopfgamaschen

Fesselkopfgamaschen umschlie├čen, im Vergleich zu anderen den kompletten Fesselkopf. Sie sind daher etwas l├Ąnger als gew├Âhnliche Gamaschen. Beim Anlegen muss darauf geachtet werden, das der untere etwas l├Ąnger ausgef├╝hrte Klettverschluss richtig um den Fesselkopf herum gelegt wird, um den vollst├Ąndigen Schutz zu gew├Ąhrleisten. Fesselkopfgamaschen bestehen meist aus Neoprenmaterial, manche besitzen eine vorgeformte Kunststoffschale. 

Transportgamaschen

Wie der Name verr├Ąt, sind Transportgamaschen f├╝r den Schutz des Pferdebeins w├Ąhrend des Transportes gedacht. Transportgamaschen f├╝rs Vorderbein reichen von der H├Âhe bis ├╝ber das Vorderfu├čwurzelgelenk, an den Hinterbeinen reichen sie bis ├╝ber das Sprunggelenk, nach unten reichen sie bis zum Huf und sch├╝tzen somit auch den Hufballen. Sie sind weich und dick gepolstert und werden mit Klettverschl├╝ssen am Pferdebein fixiert und sch├╝tzen vor St├Â├čen, Tritten oder Sch├╝rfwunden w├Ąhrend des Transportes mit dem Anh├Ąnger oder Transporter. 

Streichkappen

Streichkappen sch├╝tzen die Fesselgelenke des Pferdebeins und werden an den Hinterbeinen angewendet. Es gibt zwei verschiedene Formen, die sich offene und geschlossene Streichkappen nennt. Geschlossene Streichkappen haben eine Kunststoffschale, die den kompletten Fesselkopf umfassen. Offene Streichkappem sch├╝tzen nur auf der Innenseite des Fesselkopfes.

Gamasche oder Bandage – was ist der Unterschied?

Fakt ist, sowohl Gamaschen als auch Bandagen dienen dem Schutz des Pferdebeins. Doch was eignet sich besser Bandagen oder Gamaschen? Verschiedene Vor- und Nachteile lassen sich hier auff├╝hren.

Ein klarer Vorteil der Gamasche ist die praktische Anwendung und Anlegung am Pferdebein, sowie die einfache Reinigung dieser. Das Anlegen von Bandagen hingegen erfordert nicht nur mehr Zeit, sondern auch volle Aufmerksamkeit. Schief gewickelt kann es entweder passieren, dass sich die Bandage beim Reiten l├Âst oder bei falscher und zu enger Wicklung k├Ânnen leicht Abschn├╝rungen entstehen. Bandagen machen hingegen optisch deutlich mehr her als die praktischen Gamaschen. Bandagen sind weicher und w├Ąrmen das Pferdebein. Daher eignen sie sich f├╝r empfindliche Pferde, die bei Gamaschen schnell mit Druckstellen reagieren. Gamaschen liegen dagegen etwas weiter vorne, wenn es um den Schutz des Beines geht. 

Wie m├╝ssen Gamaschen sitzen?

Der Sitz der Gamasche h├Ąngt immer ein wenig von der Art und Form ab. Wir erkl├Ąren dir, wie du Gamaschen richtig anlegen kannst: 

  1. Die Gamasche wird beim Anlegen immer etwas h├Âher am Pferdebein angesetzt und dann langsam nach unten in die richtige Position gezogen. 
  2. Wichtig ist, dass der Fesselkopf ausreichend gesch├╝tzt ist und das Pferd nicht in der Bewegung einschr├Ąnkt wird. 
  3. Die Klettverschl├╝sse zeigen immer nach hinten und au├čen. 
  4. Die Gamasche muss fest, aber nicht zu eng am Pferdebein sitzen, damit sie nicht rutscht. Gleichzeitig solltest du darauf achten, dass kein Blutstau entsteht.
  5. Zwischen Pferdebein und Gamasche darf niemals Dreck oder Sand kommen, damit nichts scheuert.
  6. Nach dem Gebrauch solltest du die Gamaschen immer reinigen.

Welche Gr├Â├če ben├Âtige ich?

Die Frage nach der richtigen Gr├Â├če bringt einen manchmal ganz sch├Ân ins Verzweifeln. Welche Gamaschen Gr├Â├če Haflinger oder Ponys ben├Âtigen? Hier haben wir dir die wichtigsten Gr├Â├čen aufgelistet:

PonyPoS
VollblutVB/ COBM
WarmblutWBL
KaltblutKBXL

Gerade f├╝r Spezialrassen ist es schwierig, die richtige Gr├Â├če Gamaschen zu finden. Hier hilft es, selbst einmal den Umfang des Fesselkopfes und der L├Ąnge von unterem Fesselkopf bis zum Beginn des Vorderfu├čwurzelgelenks zu messen. Sind Gamaschen zu lang, st├Âren sie das Pferd in der Bewegung und k├Ânnen zu unangenehmen Druckstellen f├╝hren. In diesem Fall sollte man lieber auf den Schutz verzichten. Manchmal muss man etwas l├Ąnger suchen, doch die Investition zahlt sich aus, wenn es um die Gesundheit der Pferdebeine geht. 

Was kosten Gamaschen?

Die Kostenfrage h├Ąngt von der Art und den Materialien ab aus denen die Gamaschen gefertigt sind. Du kannst sie im Set kaufen oder paarweise f├╝r vorne und hinten. Einfache Hartschalengamaschen bekommst du schon zwischen 17 und 25 Euro. M├Âchte man welche aus Leder oder mit echtem Lammfell steigt der Preis etwas an. Hier liegt man preislich bei circa 80 f├╝r echtes Leder und bei bis zu 150 Euro, wenn auch noch echtes Lammfell als Material verwendet wird. Je nach besonderen Funktionen f├╝r beispielsweise Schockabsorbierende Technologien k├Ânnen auch um die 170 Euro anfallen. F├╝r gute durchschnittliche Transportgamaschen zahlt man um die 60 bis 80 Euro.

Wir hoffen, wir konnten das ein oder andere Fragezeichen bei dir aufkl├Ąren. Denke in Zukunft immer daran –  auf den richtigen Schutz kommt es an.